Ursula von der Leyen

MdB | Bundesministerin der Verteidigung

Impressum Politik & Leben

Berlin

dpa

Brief aus Berlin
vom 29. Januar 2016

In der Flüchtlingspolitik verfolgen wir ein gemeinsames Ziel: Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge muss nachhaltig und spürbar reduziert werden. Es ist richtig, die Bundeskanzlerin darin zu unterstützen, alle Möglichkeiten für eine europäische Lösung zu ergreifen. Zusätzlich haben wir eine Reihe von nationalen Maßnahmen umgesetzt. Auch die Bundeswehr steht vor großen Herausforderungen. In der Vergangenheit orientierte sich die militärische Planung an Sparzwängen. Jetzt ist ein Paradigmenwechsel erforderlich, damit die Bundeswehr ihren wachsenden Aufgaben gerecht werden kann. Bis zum Jahr 2030 sollen die Mittel auf rund 130 Milliarden Euro erhöht werden. Wenn wir von unserer Bundeswehr viel verlangen, dann muss in sie investiert werden.

Brief aus Berlin
zur nächsten Seite

Berlin

vdL/MW

Heiko Kolf absolviert Praktikum in meinem Bundestagsbüro

Heiko Kolf aus Hannover-Bothfeld absolviert derzeit ein vierwöchiges Praktikum im Deutschen Bundestag und unterstützt mein Abgeordnetenbüro bei der täglichen Arbeit. Außerdem begleitet er mich regelmäßig zu Terminen. Unter anderem nimmt der Masterabsolvent an Veranstaltungen der CDU/CSU-Fraktion zu verteidigungs- und außenpolitischen Themen teil und verfolgt von der Besuchertribüne die Debatten im Plenarsaal. So kann er nicht nur die politische Arbeit aus direkter Nähe erleben, sondern auch viele interessante Gespräche führen. Insgesamt bietet das Praktikum eine gute Gelegenheit, um einen Blick hinter die Kulissen von Parlaments- und Regierungsarbeit zu werfen.

zur nächsten Seite

Berlin

Bismarckschule (Deutscher Bundestag / Inga Haar)

Gruppen der Lutherschule und Bismarckschule Hannover zu Gast in Berlin

In der ersten Sitzungswoche des Bundestages nach der Weihnachtspause waren zwei Schülergruppen aus Hannover zu Gast in Berlin. Von der Besuchertribüne erhielten die Schülerinnen und Schüler der Lutherschule sowie der Bismarckschule einen Eindruck vom Geschehen im Plenarsaal und konnten die Bundespolitik hautnah erleben. Im anschließenden Gespräch wurden die aufkommenden Fragen beantwortet. Von besonderem Interesse waren der Ablauf einer Sitzungswoche und die aktuelle Flüchtlingssituation. Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch der Reichstagskuppel mit einem Blick über das Regierungsviertel.

zur nächsten Seite

Berlin

BMVg/Uwe Grauwinkel

Großer Zapfenstreich in Hannover - Verabschiedung der 1. Panzerdivision

Am 10. Dezember 2015 wurde die 1. Panzerdivision der Bundeswehr aus Hannover verabschiedet. Vor der großartigen Kulisse des Neuen Rathauses fand der Große Zapfenstreich statt. Dieses höchste Zeremoniell der Bundeswehr verfolgten 500 Ehrengäste und 700 weitere Zuschauer. In meiner Rede habe ich die enge Verbundenheit der 1. Panzerdivision mit der Stadt Hannover nochmals betont. Der Rückhalt und die Anerkennung der Leistungen der Soldatinnen und Soldaten sind in der hannoverschen Bevölkerung stets zu spüren gewesen. Seit 1956 war der Stab der 1. Panzerdivision in der Kurt-Schumacher-Kaserne stationiert und wird nun nach Oldenburg verlegt. Der mit 19.000 Soldatinnen und Soldaten größte Heeresverband der Bundeswehr übernimmt alle zwei Jahre die Aufgabe der Leitdivision für die Auslandseinsätze des deutschen Heeres. Bereits im Jahr 1983 hat die Stadt Hannover eine Patenschaft für die Division übernommen.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

CDU/K. Göllinger

Zu Gast bei der Jubilarehrung des CDU-Kreisverbandes Hannover-Stadt

Am 6. November 2015 war ich zu Gast auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes der CDU Hannover-Stadt. Dort wurden die Jubilare geehrt, die der CDU seit vielen Jahren treu verbunden sind. In einer beeindruckenden Rede schilderte unser CDU-Gründungsmitglied Gerhard Springer seine persönlichen Beweggründe, sich in unserer Partei zu engagieren. In meiner Ansprache sprach ich über die Grundwerte, für die sich die CDU einsetzt. Auch wenn wir uns programmatisch stetig weiterentwickeln bleiben diese immer zentral. Anschließend habe ich mit den Mitgliedern diskutiert und viele Fragen beantwortet.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

BMVg/U. Grauwinkel

Mitglieder des Kreisvorstandes der CDU Hannover-Stadt zu Gast in Berlin

Am 4. November 2015 folgten 22 Mitglieder des Kreisvorstandes der CDU Hannover-Stadt meiner Einladung nach Berlin. Zunächst besichtigten sie den Deutschen Bundestag und unternahmen einen historischen Rundgang durch das Reichstagsgebäude. Anschließend begrüßte ich die Gruppe im Bundesministerium der Verteidigung. Neben einer Führung durch den Bendlerblock stand die Besichtigung des Ehrenmals auf dem Programm. Im Rahmen einer Diskussionsrunde berichtete ich über die aktuelle Flüchtlingssituation und über die Lösungskonzepte der Bundesregierung.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

Gabriele Gosewisch

Zu Gast bei der Frauen Union

Am 2. Oktober 2015 besuchte ich den Bezirksdelegiertentag der Frauen Union in Langenhagen. Die rund 70 anwesenden Gäste beschäftigten sich mit dem zukunftsweisenden Thema "Frauen in der Bundeswehr", welches weit oben auf meiner Agenda steht. Unser Ziel ist es, die Bundeswehr attraktiver zu machen. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Chancengleichheit von Männern und Frauen. In meinem Vortrag habe ich betont, dass allen die gleichen Karrierepfade offenstehen müssen. Insbesondere im Bereich der Führungspositionen gibt es noch Nachholbedarf, aber wir sind auf einem guten Weg. Im Anschluss an eine anregende Diskussion wurde meiner ehemaligen Bundestagskollegin Monika Brüning für ihr langjähriges Engagement als Vorsitzende des Bezirksverbandes der Frauen Union gedankt, dessen Ehrenvorsitzende sie nun ist.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

Ursula von der Leyen / DvA

Vom Parteitag des CDU-Bezirksverbandes Hannover

Am 18. Juli 2015 war ich beim Parteitag des CDU-Bezirksverbandes Hannover in Bad Nenndorf zu Gast. Ich nahm zu den aktuellen Geschehnissen um Griechenland Stellung und berichtete über die sicherheitspolitische Lage in der Welt. Ich freue mich, dass meine Bundestagskollegin und langjährige Vorsitzende des Bezirksverbandes, Maria Flachsbarth, MdB, mit 96 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt wurde. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Kommunalwahl 2016.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

Stiftung Niedersachsen Metall

Rundgang auf der Ideenexpo in Hannover

Zusammen mit dem Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall, Dr. Volker Schmidt, habe ich am 9. Juli die „Ideenexpo“ besucht. Die Messe ist einzigartig in Deutschland: Sie will junge Menschen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistern. Über 600 Mitmach-Exponate laden Schülerinnen und Schüler zum Entdecken und Ausprobieren ein. Die so genannten MINT-Fächer bieten tolle Berufschancen. Als Exportweltmeister für technologische Spitzenprodukte ist Deutschland auf den MINT-Nachwuchs angewiesen.

zur nächsten Seite

Reden und Interviews

Bundestagsrede
vom 14. Januar 2016 zur Ausbildungsmission der Bundeswehr im Nordirak

Der Deutsche Bundestag hat am 14. Januar über die Fortsetzung der Ausbildungsmission der Bundeswehr im Nordirak beraten. Mit internationaler Hilfe ist es den Peschmerga und den irakischen Streitkräften gelungen, Flüchtlinge zu schützen, den IS zurückzudrängen und Territorien zurückzugewinnen. Deutschland erfährt für seinen humanitären und militärischen Beitrag eine große Dankbarkeit. Der Antrag der Bundesregierung sieht eine Verlängerung des Einsatzes bis zum 31. Januar 2017 und eine Erhöhung der Personalobergrenze auf 150 Soldatinnen und Soldaten vor.

zur nächsten Seite

Reden und Interviews

Bundestagsrede
vom 14. Januar 2016 zum Einsatz der Bundeswehr in Mali

Der Deutsche Bundestag hat am 14. Januar über die weitere Beteiligung der Bundeswehr an der UN-Mission MINUSMA in Mali beraten. Der Antrag der Bundesregierung sieht vor, dass Deutschland die bisher von den Niederlanden gestellten Ressourcen und Fähigkeiten ersetzt beziehungsweise ergänzt. Statt bisher 150 sollen nun 650 Soldatinnen und Soldaten in der Krisenregion eingesetzt werden. Der Beitrag Deutschlands ist Teil eines umfassenden Ansatzes zur Unterstützung Malis bei der Schaffung von Stabilität und Aussöhnung im Land.

zur nächsten Seite
  • Mein Ziel ist es, die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland zu entwickeln.
  • Es gilt die Herausforderungen, vor denen wir aktuell stehen, entschlossen anzupacken.
  • Wir haben die Verantwortung,
    uns zu engagieren.
  • Die Zukunft fängt zu Hause an.
zur nächsten Seite

Wahlkreis

Oli Hege

Die Zukunft fängt zu Hause an

Den größten Teil meines Lebens habe ich in Hannover verbracht. Hier bin ich aufgewachsen. Hier habe ich gearbeitet. Hier gingen und gehen meine Kinder zur Schule. Nach einer anstrengenden Woche freue ich mich darauf, zu Hause Kraft und Energie zu tanken. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie sehr. Die gemeinsamen Momente sind für mich von unschätzbarem Wert.

Ich liebe es auch, mich um unsere Ponys zu kümmern oder mit unserem Familienhund Gassi zu gehen. Das ist für mich Entspannung pur!

zur nächsten Seite