Ursula von der Leyen

MdB | Bundesministerin der Verteidigung

Impressum Politik & Leben

Berlin

dpa

Brief aus Berlin vom 12. September

In dieser Sitzungswoche haben wir im Plenum des Bundestags über den Entwurf des Bundeshaushalts für das kommende Jahr debattiert. Mit Blick auf den Haushalt des Verteidigungsministeriums gilt: Die Entwicklungen im Irak und in der Ukraine werden für einige Jahre unsere volle Aufmerksamkeit erfordern. Mit unseren internationalen Aufgaben in der Nato, der EU und den Vereinten Nationen wächst auch unsere Verantwortung. Das führt uns wieder vor Augen, dass es Freiheit und Sicherheit nicht zum Nulltarif gibt. Ich fordere keine Erhöhung des Plafonds 2015. Aber Kürzungen wären bei den aktuellen Herausforderungen für die Bundeswehr hochriskant.

Brief aus Berlin
zur nächsten Seite

Berlin

dpa

Brief aus Berlin

Am 1. September trat der Bundestag zu einer Sondersitzung zusammen. Dabei ging es um die hochbrisante Lage im Irak, wo die Menschen unter unfassbaren Gräueltaten der Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) zu leiden haben. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte für weitere, auch militärische Hilfen, die Deutschland zusätzlich zu der bereits angelaufenen humanitären Unterstützung übernehmen kann.

Die Entscheidung für Waffenlieferungen in den Irak ist uns nicht leicht gefallen, wir haben sie nach sorgfältiger Abwägung getroffen. Von ihrer Richtigkeit bin ich absolut überzeugt. Denn: Dem entsetzlichen Leid der Menschen im Irak, die um ihr blankes Leben kämpfen müssen, können wir nicht tatenlos zuschauen. Wir dürfen nicht warten, bis zehntausende Menschen durch die Terrorgruppe IS ermordet, verschleppt oder vergewaltigt werden. Wir müssen die Flüchtlinge schützen, die Hilfe brauchen und diejenigen unterstützen, die sich IS entgegen stellen.

Brief aus Berlin
zur nächsten Seite

Wahlkreis

Dr. Maria Flachsbarth

Zu Gast beim Sommerfest der Jungen Union

Am vergangenen Freitag war ich zu Gast beim Sommerfest der Jungen Union (JU) in Hannover. Ich finde es klasse, wie engagiert und motiviert sich die JU für die Interessen der jungen Generation einsetzt. Regelmäßige Treffen mit unserem politischen Nachwuchs sind für mich immer wieder eine Herzensangelegenheit. Für mich steht fest: Wie viel Spaß politisches Engagement machen kann, erfährt man eindrucksvoll in der JU. Egal ob Sommerfest, Mitgliederversammlung oder Fachkongress: Bei der Jungen Union ist immer etwas los. Die JU ist unverzichtbarer Impuls- und Ideengeber unserer Partei.

zur nächsten Seite

Reden und Interviews

Haushaltsrede vom 25. Juni 2014

Die sicherheitspolitische Lage ist und bleibt ange­spannt. Sie ist hochkomplex. Gerade in diesem Zusam­menhang erwarten unsere Bündnispartner, dass sich Deutschland gemäß seines Gewichts und sei­ner Größe einbringt. Durch unser Engagement können wir frühzeitig mit­gestalten und dort Einfluss nehmen, wo unser Beitrag einen Unterschied macht. Wir brauchen daher Investitionen in Fähigkeiten, in Hochtechnologie und in gutes Personal.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

Bundeswehr/ U. Grauwinkel

Treffen mit Vincent Quartey

Bevor Vincent Quartey im August für ein Schuljahr nach Amerika fliegt, habe ich den Schüler aus meinem Wahlkreis in dieser Sitzungswoche in Berlin getroffen. Die Entwicklung, die die Jugendlichen während ihrer Zeit in Amerika machen, ist oft überwältigend. Ein Auslandsjahr ist verbunden mit spannenden Herausforderungen und tollen Erfahrungen, an denen die Jugendlichen wachsen. Ich bin sicher, dass Vincent viel Spaß haben und viel lernen wird. Er ist jedenfalls schon voller Vorfreude und steht bereits in engem Kontakt mit seiner Gastfamilie.

zur nächsten Seite
  • Mein Ziel ist es, die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland zu entwickeln.
  • Es gilt die Herausforderungen, vor denen wir aktuell stehen, entschlossen anzupacken.
  • Wir haben die Verantwortung,
    uns zu engagieren.
  • Die Zukunft fängt zu Hause an.
zur nächsten Seite

Berlin

Sven Ullrich

Vereidigung im Bundestag

Als neue Verteidigungsministerin wurde ich im Dezember von Bundestagspräsident Norbert Lammert vereidigt. Ich freue mich sehr auf mein neues Amt und die damit verbundenen Herausforderungen. Eine zentrale Aufgabe der nächsten Jahre wird die Neuausrichtung der Bundeswehr sein. Den eingeschlagenen Weg der Umstrukturierung unserer Streitkräfte müssen wir entschlossen fortsetzen. Es gilt Verantwortung zu übernehmen, denn auch die Erwartungen unserer Partner an Deutschlands sicherheitspolitische Rolle sind groß und haben sich in den letzten Jahren stark verändert.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

Oli Hege

Die Zukunft fängt zu Hause an

Den größten Teil meines Lebens habe ich in Hannover verbracht. Hier bin ich aufgewachsen. Hier habe ich gearbeitet. Hier gingen und gehen meine Kinder zur Schule. Nach einer anstrengenden Woche freue ich mich darauf, zu Hause Kraft und Energie zu tanken. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie sehr. Die gemeinsamen Momente sind für mich von unschätzbarem Wert.

Ich liebe es auch, mich um unsere Ponys zu kümmern oder mit unserem Familienhund Gassi zu gehen. Das ist für mich Entspannung pur!

zur nächsten Seite