Ursula von der Leyen

MdB | Bundesministerin der Verteidigung

Impressum Politik & Leben

Berlin

dpa

Brief aus Berlin
vom 17. Juli 2015

Wir haben uns heute für die Aufnahme von Verhandlungen über ein drittes Hilfs- und Anpassungsprogramm für Griechenland entschieden. Ich bin mir bewusst, dass es vielen Wählern wie Abgeordneten schwer fällt, das Ringen um Griechenland weiter zu unterstützen. 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges ist mir jedoch wichtig, dass wir uns daran erinnern: Das Europa, das momentan von vielen Seiten mit Skepsis betrachtet wird, hat Deutschland stark gemacht. Mit der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer, dem transnationalen Terror von IS und der Ukraine-Krise gilt es parallel große Herausforderungen zu meistern. Ich bin davon überzeugt, dass wir das nur vereint in Europa lösen können.

Brief aus Berlin
zur nächsten Seite

Wahlkreis

dpa

Vom Parteitag des CDU-Bezirksverbandes Hannover

Am 18. Juli 2015 war ich beim Parteitag des CDU-Bezirksverbandes Hannover in Bad Nenndorf zu Gast. Ich nahm zu den aktuellen Geschehnissen um Griechenland Stellung und berichtete über die sicherheitspolitische Lage in der Welt. Ich freue mich, dass meine Bundestagskollegin und langjährige Vorsitzende des Bezirksverbandes, Maria Flachsbarth, MdB, mit 96 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt wurde. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Kommunalwahl 2016.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

dpa

Rundgang auf der Ideenexpo in Hannover

Zusammen mit dem Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall, Dr. Volker Schmidt, habe ich am 9. Juli die „Ideenexpo“ besucht. Die Messe ist einzigartig in Deutschland: Sie will junge Menschen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistern. Über 600 Mitmach-Exponate laden Schülerinnen und Schüler zum Entdecken und Ausprobieren ein. Die so genannten MINT-Fächer bieten tolle Berufschancen. Als Exportweltmeister für technologische Spitzenprodukte ist Deutschland auf den MINT-Nachwuchs angewiesen.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag

Zu Gast bei der Niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion

Am 9. Juli 2015 war ich zu Gast bei der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. Mit den Abgeordneten sprach ich über die Flüchtlingskatastrophe an den EU-Außengrenzen. Die Bilder, die uns erreichen, geben das furchtbare Leid der flüchtenden Menschen wieder. Die Bundeswehr beteiligt sich an der Rettung von in Seenot geratenen Flüchtlingen im Mittelmeer. Die jetzige Mission kann der Politik nur etwas Zeit verschaffen. Wichtig ist, dass wir ebenso beharrlich an die Ursachen herangehen: Gewalt, wirtschaftliche Not und zerfallende staatliche Autorität insbesondere in Afrika. Militär kann immer nur befristet helfen, den Rahmen für hoffnungsvolle Entwicklungen zu stabilisieren.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

dpa

Schützenausmarsch in Hannover

Beim diesjährigen Schützenausmarsch bin ich gemeinsam mit dem CDU-Kreisvorsitzenden Dirk Toepffer im Zug des Schützenvereins Döhren mitgelaufen. Bei strahlendem Sonnenschein zogen 10.000 Schützinnen und Schützen durch die Innenstadt Hannovers. Unzählige Besucherinnen und Besucher säumten die Straßenränder. Hannover hat das größte Schützenfest der Welt. Es ist schön, dass diese Tradition jedes Jahr aufs Neue gepflegt wird.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

Katrin Göllinger

Zu Gast auf dem Kreisparteitag in Hannover

Am 26. Juni 2015 war ich auf Einladung des hannoverschen CDU-Vorsitzenden Dirk Toepffer beim Kreisparteitag der CDU Hannover-Stadt. Ich hielt einen Impulsvortrag über die sicherheitspolitischen Herausforderungen der Bundeswehr. Die Konflikte in der Ostukraine, in Syrien oder im Irak bedrohen unseren Frieden und unsere Freiheit. Wir können diese Krisen nur gemeinsam lösen, im Bündnis mit unseren Partnern: Zusammen sind wir erfolgreich.
Das gilt auch für die CDU in Hannover. Deswegen freue ich mich, dass die Delegierten des Kreisparteitages mit der Wiederwahl von Dirk Toepffer zum Kreisvorsitzenden ein Zeichen der Geschlossenheit auf dem Weg zur Kommunalwahl 2016 setzten.

zur nächsten Seite

Wahlkreis

Bundeswehr/ U. Grauwinkel

Besuchergruppe aus Hannover zu Gast in Berlin

Am 29. und 30. Juni 2015 folgten 50 politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger aus Hannover meiner Einladung und besuchten mich in Berlin. Im Bundesministerium der Verteidigung kam ich mit der Gruppe zu einem Gespräch zusammen und beantwortete Fragen zu aktuellen politischen Themen. Von großem Interesse waren die neuesten sicherheitspolitischen Entwicklungen und die Situation in Griechenland.

Im Rahmen der zweitägigen Informationsfahrt erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitere Einblicke in die Politik, Geschichte und Kultur der Bundeshauptstadt. Auf dem Programm standen die Besichtigung des Plenarsaals des Bundestages und eine Führung im Bundeskanzleramt sowie in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

zur nächsten Seite

Berlin

D. van Aalst

Marvin Wolff ist neuer Mitarbeiter
in meinem Bundestagsbüro

Seit Ende Juni unterstützt mich Marvin Wolff als neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter in meinem Bundestagsbüro. Er kommt aus Hannover und hat an der Leibniz Universität Politikwissenschaft studiert.
Erste Berufserfahrung hat Herr Wolff im Niedersächsischen Landtag und bei der CDU-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft gesammelt. Die Belange des Wahlkreises kennt Herr Wolff sehr gut, weil er sich viele Jahre kommunalpolitisch engagierte. Ich freue mich, ihn in meinem Team zu haben.

zur nächsten Seite

Reden und Interviews

Bundestagsrede vom 23. April 2015

Mit der Aussprache zum Jahresbericht des Wehrbeauftragten 2014, hat der Deutsche Bundestag den scheidenden Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus verabschiedet. Für seinen unermüdlichen Einsatz für die Anliegen der Soldatinnen und Soldaten danke ich Herrn Königshaus von Herzen. Er hat in seiner fünfjährigen Amtszeit dazu beigetragen, die Bundeswehr auf die sicherheitspolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorzubereiten. Wir müssen die Bundeswehr für hochqualifizierte Frauen und Männer attraktiv gestalten. Der Bericht des Wehrbeauftragten liefert dafür wichtige Hinweise.

zur nächsten Seite
  • Mein Ziel ist es, die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland zu entwickeln.
  • Es gilt die Herausforderungen, vor denen wir aktuell stehen, entschlossen anzupacken.
  • Wir haben die Verantwortung,
    uns zu engagieren.
  • Die Zukunft fängt zu Hause an.
zur nächsten Seite

Wahlkreis

Oli Hege

Die Zukunft fängt zu Hause an

Den größten Teil meines Lebens habe ich in Hannover verbracht. Hier bin ich aufgewachsen. Hier habe ich gearbeitet. Hier gingen und gehen meine Kinder zur Schule. Nach einer anstrengenden Woche freue ich mich darauf, zu Hause Kraft und Energie zu tanken. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie sehr. Die gemeinsamen Momente sind für mich von unschätzbarem Wert.

Ich liebe es auch, mich um unsere Ponys zu kümmern oder mit unserem Familienhund Gassi zu gehen. Das ist für mich Entspannung pur!

zur nächsten Seite